Heute ist die letzte Gelegenheit STRICKEN im Ballhaus Naunynstraße zu sehen.

Gezeigt wird u.a. eine textile Installation aus Stoffen, die meiner Oma gehört haben. Dazu ist neben anderen Interviews, auch die Tonspur des Interviews zu hören, das ich mit Magda Korsinsky für den geplanten Dokumentarfilm als Teil des Projekts geführt habe.

Die Basis des Projektes STRICKEN, die Installation sind Interviews mit afro-deutschen Frauen deren weiße Großmütter in der Zeit des Nationalsozialismus gelebt haben. Wie gehen die verschiedenen Generationen dieser speziellen familiären Verbindungen miteinander um? Welche Ideale werden weitergeben? Welche werden übernommen, welche kritisiert, hinterfragt, verändert oder abgelehnt? Was denken Afro-deutsche über die nationalsozialistische Vergangenheit ihrer Großeltern? Wie beeinflusst dieses Wissen die Beziehung? Wie beeinflusst dies den Blick auf sich selbst?

Die Installation ist geöffnet an Vorstellungstagen von 18 – 20 Uhr bzw. am 10.2.2018 & 14.- 17.2.2018
Eintritt frei